Archiv Seite 2

sperrstunde – fuck off!

bei meinem letzten besuch in dem laden, führte unter anderem die aussage des besitzers: „bleibt so lange ihr wollt. trinkt was ihr wollt.“ zu längeren ausschweifungen die ja auch an mancher stelle im internet gebührend dokumentiert wurden. es versteht sich von selbst, dass der junge, geschäftstüchtige wirt dieses mal noch einen drauf setzten wollte. kaum wunderte ich mich, warum mein gegenüber seinen jägermeister aus einem longdrink-glas trinkt schon hatte ich selber ein solches in der hand… (fast) alle tranken auf einmal schnaps auf die art wie man cola trinkt. die folgen blieben nicht aus. schon gespannt was mich dort das nächste mal erwartet…

jetzt doch nicht mehr…

ich breche den versuch jetzt ab. ist mir zu gezwungen. außerdem machen sich hier ja alle über mich lustig, deswegen. allein dieses foto. was ist wenn jemand denkt ich wäre das? danke many. echt. vieleicht probiere ich es nächste woche noch mal.

außerdem habe ich gar keine zeit für das blog, gerade. selbst die berichte von vor zwei tagen, die schon fast fertig sind, verstauben in der ablage auf meinem schreibtisch.

dafür war ich heute auf einem sog. „kraftort“ wandern!

rekordversuch

es ist an sich nicht das erste mal. vieleicht alles in allem eine doitschland-premiere… was den? dieses: ich habe mir vorgenommen 12 tage lang zu feiern! rischtisch geil, ne? jetzt gerade, beim aufwärmen, bin ich gut in form. ich habe mich sogar heute abend dazu hinreißen lassen, zu behaupten, „heimat is where you get the sekt and schnaps vor free!“. morgen werde ich das aber noch mal überdenken… ich werde hier regelmäßig bericht erstatten. später mehr.

wobei. noch kurz:

vorhin lust auf gras gehabt. habe aber nichts dabei. in der dunkelheit des frühen morgens langhaarige, ziegenbärtige mantelträger auf der straße angesprochen: “ habt ihr zufälling was zu … ich muß mich runter rauchen! bin total drauf!“ zwar mißmutige blicke geerntet und frecherweise ein “ laß die finger von dem scheiß“ zu hören bekommen… aber der trick hat funktioniert.
guude laune und bis morgen!

„Langer Mantel – ein herrliches Kleidungsstück! „

werbung #2


vor einem jahr lernte ich in einer leningrader kommunalka plemo kennen. er stellte sich mir als henning vor. danach habe ich ihn hin und wieder in einer bar oder kneipe getroffen. seinen auftritt mit den jesus skins habe ich letztens leider verpaßt. aber er ja scheinbar auch.

jetzt ist er wieder unterwegs. auf der „man trägt wieder hut“ tour. und zwar hier:

21.10 recklinghausen – AKZ
22.10 kassel – mombach…..ihr wisst schon
23.10 TBA – irgendwo zwischen kassel und heidelberg
24.10 heidelberg – storchennest
25.10 freiburg – KTS verlegt ins Z
26.10 offenburg – kessel
27.10 stuttgart – flüßigkeiten & schwingungen
28.10 augsburg – kerosin

mit dabei hat er knarf rellömX. Das bedeutet, ich zitiere den presse-text:

„knarf ist ja nicht als knarf rellöm unterwegs sondern er performt als rellöm X. mit glöckchenstab und schellenkranz bewaffnet liefert er hamburger freestyleentertainment der sorte X. das kann alles mögliche, vor allem aber alles mögliche lustige bedeuten. einige seiner eigenen songs sind auch dabei wenn er plemo auf dessen mission durch den wahnsinn begleitet und unterstützt. plemo bewegt sich auf abwegen. sein randale alkohol punk aus elektrischem strom wird zu glänzendem poprave. hife hilfe ! einer hat gesagt die ärtzte hätten zuviel espresso getrunken und dann die scissor sisters vernascht. wenn plemo und rellöm X die bühne zertreten ist das lieb gemeint und aus versehen passiert. vielleicht bekommt man auch mal was geschenkt. the parliament sind nicht zurück aber der raum aus dem die tanzträume sind funkt und ravet und punkt.“

ein paar wochen später ist knarf rellöm übrigens nochmal unterwegs. aber dieses mal als er selber und mit seiner crew also mit einer ganz anderen show. nur nebenbei.

geht da mal hin!

hihi.

jetzt fängt das auch noch hier an. ich habe nichts damit zu tun.

verschulden – rischtisch geil!

einpaar mehr oder weniger unvorhergesehene zwischenfälle haben das fragile finanzgefüge mit dem ich monat für monat überlebe zum einsturz gebracht. deswegen habe ich beschloßen mich mal rischtisch geil zu verschulden! also allle people und kreditinstitute over there: leiht mir mal was. ich nehme evrything. ab fünfzig aufwärts. anfang november gibts selbstverständlich alles backward.

werbung/musik

diesen sampler würde ich mir kaufen.

zum runterladen:

es ist etwas umständlicher, man sollte vieleicht einwenig aufpassen – nichts unterschreiben und so. und nebenbei: wer will schon einen mix von westbam für einslive hören? das meiste kennt man ja auch…. aber einpaar sachen auf der seite würde ich mir schon runterladen.

darauf einen eierlöker:

nachdem alle anderen schon seit monaten drüber lachen oder auch nicht mehr lachen, ist das auch mal bei dennen angekommen.

das ging aber schnell:

schon wieder ein jahr rum.
und das der sommer vorbei ist wissen inzwischen auch alle.

Empfehlungen

Meta

Du browst gerade in den ka-em Weblog-Archiven.

Kategorien

Buttons

  • blogsport.de
  • Einloggen