zum nachmachen:

schritt 1: besorgt euch eine kleine oder große menge Amphetamine.
schritt 2: legt diese vorsichtig auf ein blatt papier.
Schritt 3: faltet das papier behutsam zusammen und steckt es in euren geldbeutel.
Schritt 4: steckt den geldbeutel in eure hose.
Schritt 5: steckt die hose in eure waschmaschiene.
schritt 6: stellt die waschmaschiene auf buntwäsche/40 grad (waschpulver nicht vergessen)
schritt 7: unternehmt was schönes. macht einen ausgedehnten spaziergang oder ladet ein paar freunde zum kochen ein.


„waschpulver nicht vergessen“


8 Antworten auf “zum nachmachen:”


  1. 1 JImPanse 30. August 2006 um 18:55 Uhr

    so sehr ich auch von medien zu beeinflussen bin…
    …NEIN!

  2. 2 molti 31. August 2006 um 0:38 Uhr

    hmm, nö.

  3. 3 kaem 31. August 2006 um 0:46 Uhr

    du kanst des pulver natürlich auch zum waschmittel geben…

  4. 4 classless 31. August 2006 um 1:00 Uhr

    Muß nicht auch noch zusätzlich Geld ins Portemonnaie? So kenn ich das.

  5. 5 kaähm 31. August 2006 um 1:15 Uhr

    meiner erfahrung nach passiert dem hiesigen geld beim waschen nichts. es riecht hinterher aber besser.

  6. 6 tofu 31. August 2006 um 9:10 Uhr

    @kaähm:

    Warum riechst Du an Deinem Geld? ;)

    Sehr viel Stil hat aber auch, sein Handy zu waschen und nein, das ist mir – natuerlich – nicht passier! Mir doch nicht… ;)

  7. 7 Administrator 31. August 2006 um 13:55 Uhr

    na, denk mal nach, tofu. (-;

  8. 8 blablubb 01. September 2006 um 21:27 Uhr

    naja, ich hab mal das tuetchen mit dem lsd in der badehose gelassen als ich in die nordsee schwimmen bin. hab’s erst danach gemerkt (im doppelten sinne).

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Empfehlungen